Header Graphic
 Abnehmshop  Hanteln  Hantel-Sets  Hantel Bank  Stepper  Heimtrainer  Laufband  Kraftstationen
 

 

Atkins Diät

 

Die Atkins Diät ist die wohl bekannteste Diät überhaupt. Es ist jetzt schon mehr als 10 Jahre her seit Dr. Robert Atkins sein Buch "Dr. Atkins New Diet Revolution" auf dem amerikanischen Markt introduzierte. Millionen haben diese Diät ausprobiert und des Buch steht schon länger als 10 Jahre auf der Bestseller Liste. Was genau ist die Atkins Diät und was sind ihre Erfogschancen?

Die ersten 2 Wochen der Atkins Diät sind die "Einführungsphase". Während dieser Zeit sind pro Tag nur höchstens 20 Gramm Kohlenhydrate erlaubt. Erlaubt sind Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier, Käse, Butter, Margarine, Speck und Wurst. Verboten sind Milch, Obst, Getreide, Brot und Gemüse mit einem hohen glykämischen Index wie Kartoffeln, Erbsen und Karotten.

Nach den ersten 2 Wochen kann man die Einnahme von Kohlenhydraten erhöhen. Mit 5 Gramm pro Woche bis zu einem Maximum von 90 Gramm pro Tag. 40-90 Gramm Kohlenhydrate am Tag sind die Grenze woran man sich ein Leben lang halten muss

 

 Atkins Diaet

    

Wie gesund ist die Atkins Diät?

Darüber gibt es unterschiedliche Meinungen. Man schätzt dass 33-50% aller Krebserkrankungen durch eine gesunde Diät verhindert werden können. Viel Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte scheinen das Krebsrisiko zu senken. Viel Fett und Fleisch erhöhen das Risiko. Obwohl es keine harten Beweise gibt das Atkins Krebs erzeugt ist Vorsicht geboten.

Die Atkins Diät ist eine eiweissreiche Diät. Zuviel Eiweiss führt zu saurem Urin. Saurer Urin entzieht dem Körper Calzium. Osteoporose und Nierensteine sind die möglichen Folgekrankheiten einer zu eiweissreichen Diät.

Dr. Atkins empfiehlt zusätzlich die Einnahme von Vitamin- und Mineralienpräparaten, da die einseitige Ernährung sonst zu Mangelerscheinungen führt. Nahrungsergänzungsmittel können Obst, Gemüse und Getreide jedoch nicht vollständig ersetzen.

Mit der Atkins Diät kann man soviel essen wie man will. Abnehmen ohne zu hungern. Dennoch geben die Meisten schon nach kurzer Zeit auf. Ein Leben lang so gut wie keine Kohlenhydrate konsumieren ist fast unmöglich.

 

Disclaimer